Der Aquarellpapa – eine poetische Erzählung von Tod und Trauer und eine herzergreifende Liebeserklärung

Emma Moll macht mit ihrem ganz besonderen Werk “Der Aquarellpapa” all denen Mut, die einen geliebten Menschen vermissen.

BildDer junge Protagonist aus Emma Molls “Der Aquarellpapa” lebt ein glückliches Leben. Gemeinsam wohnt die dreiköpfige Familie in Spanien, bis der Junge mit sieben Jahren seinen Vater verliert. Daraufhin verändert sich einiges in der Familie. Die Mutter, die einst blond war, färbt sich die Haare blau – die Farbe der Sehnsucht – und ist oft traurig. Daheim wird es dem Jungen daher oft zu schwermütig und er geht raus, um mit seinen Freunden Fußball zu spielen. Er erinnert sich dabei daran, dass sein Papa immer viel besser beim Fußball war als die Väter der anderen Kinder. Doch das gehört nun der Vergangenheit, denn der Papa kommt nie wieder. Eines Tages kommt der junge Protagonist aber nichtsahnend nach Hause. In seinem Zimmer begegnet er einem transparenten Mann, der genauso aussieht wie sein Vater und auch auf dieselbe Art spricht. Doch ist dieser nicht tot?

Die bewegende Geschichte “Der Aquarellpapa” von Emma Moll setzt sich mit einem sehr schwierigen Thema auseinander: Tod und Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen. Die herzergreifende Lektüre setzt sich nicht nur mit dem Umgang mit Trauer auseinander, sondern hilft Lesern auch, mit Kindern über den Tod zu sprechen. In Emma Molls Buch steht der Verlust eines Elternteils als junges Kind im Mittelpunkt, den der junge Protagonist aus der eigenen kindlichen Perspektive schildert. Das Buch hilft Menschen, sich mit dem schwierigen Thema auseinanderzusetzen. Dabei kommt Molls Werk nicht ohne feinen Humor aus, der Lesern hilft, sich dem Verlust zu stellen und diesen in der Familie gemeinsam zu thematisieren.

“Der Aquarellpapa” von Emma Moll ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-6650-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.