Hainan begeistert das Publikum in Berlin mit tropischem Feeling

Die Provinz Hainan hatte am 26. September 2019 zu einer umfangreichen Promotion Veranstaltung in Berlin eingeladen.

BildFrankfurt, 30. September 2019 – Die Provinz Hainan hatte am 26. September 2019 zu einer umfangreichen Promotion Veranstaltung in Berlin eingeladen. Nahezu 140 geladene Gäste kamen im Sofitel Berlin zusammen. Um die Destination in Deutschland bekannter zu machen, war extra eine Delegation mit 15 Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft von China nach Deutschland gereist – geleitet von Sun Ying, Direktor der Abteilung Hainan Tourismus, Kultur, Radio, Fernsehen und Sport. Den zahlreichen Gästen wurden neben informativen Reden und Präsentationen über die Destination, auch grüner Tee und traditionelle Tanz- und Gesangsaufführungen präsentiert. Als krönender Abschluss wurden Übernachtungen in Hainan verlost.

Die tropische Insel Hainan im südchinesischen Meer ist einer von Chinas beliebtesten Urlaubsorten. Neben zauberhaften Stränden und tropischen Regenwäldern bietet Hainan seinen Besuchern auch malerische Hügellandschaften. Aufgrund ihres Klimas und ihrer Landschaft wird die Insel oft als das ­chinesische Hawaii bezeichnet.

Die Veranstaltung betonte das umfassende Tourismusportfolio von Hainan, zu dem unter anderem Sehenswürdigkeiten, Wellnessanlagen, Wassersport, Golfplätze und MICE-Veranstaltungen gehören.

Weitere Informationen zu Sanya finden Sie unter: http://sanyatour.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tourismusbeauftragte der Stadt Sanya
Frau Wanyang Forkert
Keithstraße 2-4
10787 Berlin
Deutschland

fon ..: 069/25628880
web ..: http://www.sanyatour.de
email : info@sanyatour.de

Pressekontakt:

Tourismusbeauftragte der Stadt Sanya
Frau Wanyang Forkert
Keithstraße 2-4
10787 Berlin

fon ..: 069/25628880
web ..: http://www.sanyatour.de
email : info@sanyatour.de


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.