Schneider Electric in die Liste der Diversity Leaders 2020 aufgenommen

In der Elektronikbranche liegt das Unternehmen auf Platz vier im aktuellen Ranking der Financial Times

Rueil-Malmaison, November 2019 – Schneider Electric hat es auf Anhieb in die Liste der Diversity Leaders 2020 geschafft. Das neu veröffentlichte Ranking der Financial Times listet das Unternehmen in der Gesamtwertung auf Rang 41 von 700. Darüber hinaus belegt der Energiespezialist den vierten Rang in der Elektronikindustrie und kommt damit unter die Top 5 der Branche.

Mit dem jährlichen Ranking zeichnet die Financial Times Unternehmen für ihre Fortschritte bei der Förderung von Vielfalt am Arbeitsplatz aus. Berücksichtigt werden Aspekte wie Geschlechterverhältnis, Offenheit gegenüber geschlechtlichen Orientierungen sowie soziale und ethnische Zusammensetzung, die in ihrer Gesamtheit die gesellschaftliche Verteilung reflektieren. Das Ranking basiert auf einer unabhängigen Umfrage unter mehr als 80.000 Mitarbeitern aus Unternehmen mit über 250 Beschäftigten. Zudem wurden verschiedene Experten aus dem Personalwesen in die Analyse und Auswertung miteinbezogen. Durchgeführt wurde die Studie in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz und Großbritannien.

Die Teilnehmer der Umfrage wurden gefragt, inwieweit ihre Arbeitgeber Diversität im Unternehmen fördern. Hierzu bewerteten sie eine Reihe von Aussagen zu den Themen Alter, Gender, Gleichstellung, Ethnie, Behinderung und geschlechtliche Orientierung (LGBT+). Auch hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, andere Arbeitgeber aus ihren Branchen zu beurteilen. Die 700 Unternehmen mit den höchsten Bewertungen wurden schließlich als Diversity Leaders 2020 ausgezeichnet.

“Wir sind stolz, in das prestigeträchtige Ranking der Financial Times aufgenommen worden zu sein. Bei Schneider Electric setzen wir alles daran, die Integration und Teilhabe eines jeden Einzelnen zu ermöglichen. Umso mehr freut es uns, dass so viele Unternehmen für Vielfalt und Integration eintreten. Gemeinsam können wir einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nehmen”, so Olivier Blum, Global Chief Human Resources Officer von Schneider Electric.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto “Life is On” gilt – überall, für jeden, jederzeit.

Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

www.se.com

Pressekontakt:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.