Ein märchenhaftes Erlebnis mit dem Nikolaus

Adventsgeschichte! Stimmungsvolle Bilder! Magisches Feuer!

Bild«Am sechsten Zwölften» – ein gelungenes Kinderbuch zum Advent

Pressemitteilung

Düsseldorf, 29. November 2019

Neuerscheinung: Ein Adventsabenteuer mit dem Nikolaus für das Kinderbuchregal.

Der Düsseldorfer Autor Jürgen Borrmann veröffentlicht in Zusammenarbeit mit seiner Illustratorin Rufebo sein zweites Kinderbuch.

Im Sommer 2019 landeten Jürgen Borrmann und seine Illustratorin Rufebo mit ihrem ersten Kinderbuch «NEMO DER OTTER und sein Lied» einen Achtungserfolg.

Die Düsseldorferin Rufebo hat mit viel Liebe zum Detail die Geschichte des Weihnachtsliedes «Am sechsten Zwölften» von Jürgen Borrmann auf 36 Seiten im DIN-A4-Format illustriert.
Das Buch handelt von den Erinnerungen an ein märchenhaftes Abenteuer mit dem Nikolaus, wovon im Klappentext so viel verraten wird:

Als ich vier Jahre alt war und am sechsten Zwölften die Adventskalendertür öffnete, ahnte ich noch nicht, dass mich der Nikolaus mit einem Tag voller Überraschungen erwarten würde.
Erst als er mir die Hand reichte und mich in sein Bild hob, spürte ich, dass an diesem Tag noch mehr ungewöhnliche Dinge passieren werden.

Ich sollte recht behalten.

Das Kinderbuch «Am sechsten Zwölften» kann ab sofort zum Preis von 15,90 EUR im Buchhandel und online bei den bekannten Anbietern bestellt werden, ISBN: 9789463986311, Verlag: Bookmundo.de – https://publish.bookmundo.de/books/213449 ist es ab sofort lieferbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jürgen Borrmann
Herr Jürgen Borrmann
Fleher Straße 265
40223 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 1522010
web ..: https://juergenborrmann.de
email : musik@juergenborrmann.de

Pressekontakt:

Jürgen Borrmann
Herr Jürgen Borrmann
Fleher Straße 265
40223 Düsseldorf

fon ..: 015123045365
web ..: https://juergenborrmann.de
email : musik@juergenborrmann.de


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.