Timeflex – Die Antwort auf digitalisierte Büroarbeitsplätze

– All-in-one Lösung für Unternehmen macht Schulungen oder Präsentationen zum Digitalevent
– So können Sie Arbeitsorganisation erfolgreich digitalisieren
– Mitarbeiter in Echtzeit

BildHerausforderung
Die Zukunft der Büroarbeit verlagert 2020 ins Homeoffice, der Trend zu praktischen Hybrid-Arbeitsplätzen setzt sich in den nächsten Jahren weiter fort. Homeoffice und Anwesenheit im Büro mischen sich bei diesem Hybrid-Arbeitsplatz-Modell flexibel.

In Zukunft wird das Homeoffice verstärkt von den Unternehmen angeboten, um die Umwelt zu entlasten. Der Zeit raubende Fahrtweg, der die Luft und das eigene Zeitbudget der Mitarbeiter belastet, fällt weg. Daraus ergibt sich, dass durch Homeoffice, Außendienst und Projektarbeit die Schreibtische oft nicht zu 100% genutzt werden.
Das neu erschienene Modul “Desk Sharing”, der TimeFleX Solutions

TimeFleX Solutions
“Die einzigartige modulare Lösung für alle Anforderungen des Terminmanagement im Unternehmen”

TimeFleX Solutions mit der Anbindung an Microsoft Exchange (Outlook), ist ein modulares System, das Sie dynamisch an die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen können. Die Module Desk Sharing, Gruppenkalender, MeetingFinder, Catering & Services, Digitale Türschilder, Besuchermanagement (ab 2021) und Mobile sind frei kombinierbar. Durch das integrierte Rollen & Rechte Konzept, kann mit nur einer Installation, basierend auf die angelegte Infrastruktur, Mitarbeiter für administrative Zwecke in unterschiedlichen Standorten definiert werden.

Durch die weltweit einzigartige All-In-One Lösung von TimeFleX, können unterschiedliche Informationen in den Modulen ausgetauscht werden. Hierdurch ergibt sich an vielen Stellen ein Mehrwert und erspart dem Anwender sich Informationen aus unterschiedlichen Quellen zusammen zu tragen, um alle benötigten Informationen zu erhalten.
Zum Beispiel, möchte ein Mitarbeiter(in) in den nächsten Tagen in der Nähe eines Kollegen(in) sitzen. Er will aber auch schauen, ob dieser auch an dem Tag Zeit für Ihn hat.
Somit sucht er über TimeFleX Desk Sharing, wann der Kollege im Büro ist und schaut im gleichen Zuge nach, ob dieser auch an dem Tag Zeit für Ihn hätte. Auch für die Organisation von Besprechungen, die meist sehr zeitaufwendig sind, bietet TimeFleX Solution die perfekte Unterstützung. Von der Terminumfrage, über die Einbindung von Catering & Service Leistungen bis zur eigentlichen Besprechungseinladung unterstütz TimeFleX Solutions die Anwender in Microsoft Outlook. Durch das Modul Mobile, werden den Mitarbeiten alle Funktionen auch Mobile zur Verfügung gestellt.

Arbeitsorganisationen, Zeitmanagement und Arbeitsläufe in Unternehmen optimieren, TimeFleX Solutions übernimmt die Aufgabe.

Funktionsfähige als Demoversion testen:
https://www.timeflex.de/demoversion/

Das Modul Digitale Türschilder sind eine weitere sinnvolle Erweiterung. Hochauflösende multifunktionale 10,1 Zoll Touchscreens für die Besprechungsräume werden den aktuellen Tagesanforderungen und dem Raum-Management gerecht. Der bestmögliche Digitalisierungseffekt beinhaltet Dinge wie die kurzfristigen Umbuchungen, Terminverschiebungen mit Nutzung der frei gewordenen Zeitfenster und spontane Verkürzungen oder Verlängerungen von Besprechungen.
Durch eine “Check-in”-Funktion, kann eine Raumbuchung durch das System storniert werden, wenn der Check-In nicht durchgeführt wird.

Die Module der TimeFleX Solutions, deckt somit alle relevanten Zeitmanagement Anforderungen aus allen Bereichen eines Unternehmens ab.

Individuelle Nachfragen? Einfach melden!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SDFE GmbH
Herr René Anstötz
Baptist-Palm-Platz 4
52393 Hürtgenwald
Deutschland

fon ..: +49 (0) 24 29 / 90 94 78
web ..: https://timeflex.de/
email : sales@timeflex.de

Pressekontakt:

Zimmermanns Internet & PR-Beratung
Herr Sammy Zimmermanns
Waldheimer Straße 16a
01159 Dresden

fon ..: 0179 /111 01 66
email : info@internet-pr-beratung.de


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.